Flugzeugsitze, Turbinengeräusche und die Stimme des Piloten - so startete am 23. März der einwöchige Aufenthalt der Teilnehmer des Englandaustausches. Der einstündige Flug ging schnell vorbei. Im Nu hatte man seinen Koffer abgeholt und saß im Zug nach Upminster.

Den ersten Abend konnte jeder Schüler bei seiner Gastfamilie verbringen. Doch schon am nächsten Tag ging es richtig los. Im Laufe der Woche sahen wir verschiedene Sehenswürdigkeiten, u.a. Piccadilly Circus, Tower Bridge und Tower of London. Vor dem Buckingham Palace konnten wir den Wechsel der Garde beobachten und im House of Parliaments bekamen wir eine Führung. Mit einem Boot ging es nach Greenwich und wer wollte, konnte sich auf den Nullmeridian stellen.

Bei der Stadtführung in Cambridge liefen wir an vielen Colleges vorbei. Natürlich begleiteten wir auch die englischen Schüler in ihre Schule und nahmen am Unterricht teil. Gerne wären wir noch länger geblieben… 

Nach einer langen Woche voller intensiver Erlebnisse mit Schülern des Städtischen Gymnasiums Rheinbach  traten englische Austauschschüler der Coopers‘ Company and Coborn School in Upminster ihre Rückreise in die Heimat an. Seit dem Besuch der Rheinbacher Schüler in England im März 2016 sind zwischen den Austauschpartnern enge Freundschaften entstanden. So sind die gemeinsamen acht Tage in Deutschland den Schülern wie im Fluge zu vergangen.

 Zunächst stand der Besuch des Städtischen Gymnasiums (SGR) sowie die offizielle Begrüßung im Rheinbacher Rathaus auf dem Programm. Dabei erlebten die englischen Schülerinnen und Schüler das SGR als offen und gastfreundlich und beneideten ihre Gastschüler vor allem darum, keine Schuluniform tragen zu müssen. Nach einem Besuch im Haus der Geschichte erkundeten die Austauschpartner die Stadt Bonn auf eigene Faust. Auch ein ungewöhnlicher Besuch der Stadt Köln stand auf dem Programm: die Stadt wurde nach einem Besuch ihres Wahrzeichens, des Doms, zunächst von unten (Führung durch die heute unterirdisch gelegenen archäologischen Ausgrabungen des Palastes des römischen Stadthalters) und dann von oben (Besuch der Panoramaplattform des innovativen Bürohauses Köln Triangel) besichtigt. Auch eine große Party für alle Austauschteilnehmer am Abend durfte natürlich nicht fehlen.

Am vergangenen Dienstag, dem 28.6.2016, war es wieder einmal soweit: nach einer langen Woche voller intensiver Erlebnisse traten unsere englischen Gäste aus der Coopers‘ Company and Coborn School in Upminster ihre Rückreise in die Heimat an. Seit unserem Besuch in England im März 2016 sind zwischen den Austauschpartnern und ihren Freunden enge Freundschaften entstanden; die gemeinsamen acht Tage in Deutschland schienen wie im Fluge zu vergehen.

Nach der Ankunft am Dienstagmittag, 21.6.2016, standen am Mittwoch der Besuch in der Schule sowie die offizielle Begrüßung im Rheinbacher Rathaus auf dem Programm. Dabei erlebten die englischen Schülerinnen und Schüler das SGR als offen und gastfreundlich und beneideten uns vor allem darum, keine Schuluniform tragen zu müssen. Nach einem Besuch im Haus der Geschichte am Donnerstag, erkundeten die Austauschpartner nachmittags die Stadt Bonn auf eigene Faust. Am Freitag fuhren alle gemeinsam nach Köln, wo die Stadt nach einem Besuch ihres Wahrzeichens, des Doms, zunächst von unten (Führung durch die heute unterirdisch gelegenen archäologischen Ausgrabungen des Palastes des römischen Stadthalters) und dann von oben (Besuch der Panoramaplattform im Köln Triangel) besichtigt wurde. Am Abend gab es eine große Party für alle Austauschteilnehmer.

26 Schülerinnen und Schüler der Knole Academy Sevenoaks (www.knoleacademy.org) besuchten am Montag, den 3.11., gemeinsam mit begleitenden Lehrern und der Schulleiterin Mary Boyle das Städtische Gymnasium, damit man sich besser kennen lernen konnte und um zukünftige Kooperationen zu besprechen.

Ansprechpartnerin an unserer Schule: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Schulpartnerschaft zwischen dem Städtischen Gymnasium Rheinbach und der Coopers’ Company and Coborn School in Upminster besteht nun schon seit über 30 Jahren. In dieser Zeit haben bereits Hunderte von Schülern und Schülerinnen beider Schulen am Austausch teilgenommen. Dabei werden viele der so entstandenen inerkulturellen Freundschaften auch heute noch gepflegt – das gilt sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für deren betreuende Lehrkäfte.

Die englische Kleinstadt Upminster liegt am östlichen Stadtrand von London. Mit der London Underground oder einer Regionalbahn ist das Stadtzentrum von London innerhalb einer guten halben Stunde zu erreichen, was den Teilnehmern zahlreiche Möglichkeiten zum Besuch der britischen Hauptstadt eröffnet. Auch eine Schifffahrt auf der Themse und ein Stadtrundgang durch Greenwich (unseren Schülern aus dem Lehrwerk Green Line 1 gut bekannt) stehen jedes Jahr auf dem Programm. Dazu kommen weitere Tagesausflüge nach London und Umgebung sowie ein Schultag an der CCCS mit den jeweiligen Austauschpartnern. Die Unterbringung der Gastschüler erfolgt auf gegenseitiger Basis in den Gastfamilien.

Der Austausch wird am SGR für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen angeboten. Dabei findet der Besuch in England meist im Frühjahr des Sommerhalbjahres, der Gegenbesuch in Deutschland im Sommer kurz vor den Ferien statt.

Für die Teilnahmer, die es schaffen, den Kontakt zu ihren Austauschpartnern über diese Zeiträume hinaus aufrechtzuerhalten, besteht zudem eine erneute Chance zum gegenseitigem Besuch ein bis zwei Jahre später.

Wenn auch du Lust auf eine spannende Reise nach England bekommen hast, den Alltag an einer britischen Schule und in einer Gastfamilie kennen lernen möchtest und dich darauf freust, deinem Austauschpartner Rheinbach und Umgebung zu zeigen, dann bewirb dich jeweils im Herbst des laufenden Schuljahres für eine Teilnahme am Austausch. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!