Mitte Februar haben die beiden Deutschleistungskurse des Städtischen Gymnasiums Rheinbach mit ihren Lehrern, Herrn Mertens und Frau Bischoff, eine Exkursion zum Goethe-Museum in Düsseldorf unternommen., denn im Unterricht steht gerade der erste Teil von Goethes Drama „Faust“ auf dem Programm.

Beide Kurse sind in einem Zeitrahmen von etwa anderthalb Stunden parallel durch die Ausstellung zu Goethes Werken, seiner Person und die für ihn bedeutsamsten Orte geführt worden. In vielen anschaulichen und größtenteils sehr wertvollen Gegenständen wurden Werk und Werdegang näher beleuchtet, die Fragen der Schüler beantwortet sowie deren Wissen im Bezug auf Goethes Biographie, aber auch auf den Hintergrund seiner Schriften, erweitert.

Für besondere Schwerpunkte in der Raumgestaltung des Museums haben vor allem die Dramen „Die Leiden des jungen Werther“, „Götz von Berlichingen“ sowie das von dem verzweifelten Gelehrten handelnde Drama „Faust“ gedient. Vor allem mit Letzteren haben sich die Schülerinnen und Schüler im Unterricht auseinandergesetzt.

Insgesamt ist der Ausflug als besonders positive Erfahrung zu beurteilen, die den Schülern der Deutschleistungskurse ein Stück deutsche Literatur näher gebracht hat und ihr Verständnis der literarischen Epochen Sturm & Drang (1770-1785) und Weimarer Klassik (1786-1832), in denen Goethe als Schriftsteller tätig gewesen ist und die er mit seinem engen Freund und konstruktiven Kritiker Friedrich Schiller maßgeblich geprägt hat, deutlich steigern konnte.

 

Svea Hogeterp & Lou Jonen