Einen weltberühmten Pianisten hautnah erleben, in das Leben dieses Künstlers eintauchen, ihm aus nächster Nähe zuhören und seiner Mimik beim Spiel zusehen dürfen, diese Gelegenheit haben nur die wenigsten Jugendlichen. Mit dem Besuch des namhaften ungarischen Pianisten Dénes Várjon ist dies für die Schüler des Kulturkurses der Jahrgangsstufe 9 am Städtischen Gymnasium Wirklichkeit geworden.

Gut gerüstet mit Fragen im Gepäck steigen Eric Uphoff und Wyn Schulte (Kl 9) leicht nervös die Stufen zur Bühne in der Aula des SGR hinauf, denn sie sollen das Interview moderieren. Ihnen folgen  Várjon selbst und Schulleiter Stefan Schwarzer. „Dénes Varjon ist im Rahmen des Beethovenfestes in Bonn und unserer Kollegin Karin Lang ist es gelungen, ihn über „Rhapsody in school“ in unsere Schule einladen zu können“, erläutert Schwarzer den Schülern im Saal. „Wir freuen uns, dass das nun schon zum wiederholten Male geklappt hat“, betont er die besonders enge Zusammenarbeit zwischen Beethovenfest und SGR in den letzten Jahren.

Ensembles der Unterstufe des Städtischen Gymnasiums präsentieren sommerliche Abendmusik

Dass Perfektion nicht alles ist, um ein Publikum zu erreichen und es zu berühren, zeigten zahlreiche musisch begabte 10- und 11-jährige Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums im Rahmen ihres eigenen Konzertes. Mühelos spielten und sangen sie sich in die Herzen ihrer Zuhörer und erhielten nicht nur wohlwollenden, sondern auch begeisterten Applaus.

Die Orchesterklasse von Schulleiter Stefan Schwarzer eröffnete das Konzert und zeigte wie sehr sie in nur 10 Monaten ihres Bestehens zusammengewachsen ist. Dem hohen Anspruch, den die Instrumente an ihre Besitzer stellen, werden diese immer mehr gerecht. Während die Fünftklässlerin Caroline Carus auf ihrer Geige, begleitet von Sofia Allenberg am Flügel, die „Ode an die Freude“ von L. van Beethoven spielte, sprang ein Götterfunke auf die Zuhörer über, die spontan lobenden Applaus spendeten. Diesen erhielt auch das Vororchester. Stolz waren seine jungen Musiker zurecht auf ihren musikalischen Vortrag des „Premiership Blues“, dessen Rhythmen die zuhörenden Eltern, Mitschüler und Lehrkräfte sehr bewegten.

Name Unterrichtsfächer
1 Herr Grodau Biologie / Philosophie / Musik
2 Frau Lang Englisch / Musik
3 Herr Mertens Deutsch / Musik
4 Frau Pfeifer Musik
5 Herr Schwarzer Englisch / Musik / Politik