1. Stunde 07:45 08:30      
2. Stunde 08:35 09:20      
Pause (20 Min.) 09:20 09:40      
3. Stunde 09:40 10:25      
4. Stunde 10:30 11:15      
Pause
(20 Min.)
11:15 11:35      
5. Stunde 11:35 12:20      
6. Stunde  12:25 13:10 SII an Kurztagen der SI:
Pause
(50 Min.) 
13:10 14:00 Pause SII
(40 Min.) 
13:10 13:50
7. Stunde 14:00 14:45 7. Stunde 13:50 14:35
8. Stunde 14:50 15:35 8. Stunde 14:40 15:25
9. Stunde 15:40 16:25 9. Stunde 15:30 16:15
(9. Std. nur SII)      

Gebannt und erwartungsvoll sitzen Schüler selten auf ihren Stühlen in der Schule, doch an diesem sonnigen, warmen Maitag sitzen wirklich 119 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Städtischen Gymnasiums gespannt auf ihren Sitzen in der Aula. Für vier Schüler unter ihnen wird dieser Tag in ihrer Schullaufbahn unvergesslich bleiben, denn sie werden mit dem heiß begehrten und mit jeweils 500 Euro dotierten Förderpreis für dauerhaft herausragende Leistungen ausgezeichnet werden. Keiner, außer der Jury, weiß wer den Preis in den Händen halten wird. Nach einer Stunde ist es öffentlich: Jan Wilberg, Paula Hiß, Lisa Katter und Michael Ziske haben es geschafft und erhalten in diesem Jahr den „Förderpreis 2018“.

Pünktlich um 8 Uhr ging es am 02.03.2018 am SGR los zu unserer Exkursion nach Straßburg. Alle waren guter Laune und voller Vorfreude. In Straßburg angekommen, besichtigten wir bei eisiger Kälte zunächst das Europaparlament, bevor wir um die Mittagszeit schnell unsere Zimmer bezogen und uns anschließend auf den Weg in die Innenstadt machten. Dort gab es eine Stadtrallye zum besseren Kennenlernen der schönen Gässchen und des Viertels „la Petite France“. Um alle Informationen herauszufinden, mussten wir unter anderem Passanten befragen, also „en français“! Natürlich gab es auch Zeit für einen ersten Stadtbummel. Später hatten wir Hunger und fanden schnell die richtigen Cafés und Restaurants. Es fing heftig an zu schneien und wir kehrten in unsere Unterkunft zurück, wo wir auf den Zimmern quatschten und viel Spaß hatten.

Nach den überaus lebhaften Debatten im Rahmen der Schulqualifikation des „Jugend debattiert“-Wettbewerbs fand am vergangenen Freitag noch vor der Zeugnisvergabe das Schulfinale in der Aula statt. Vor über 200 Zuschauern debattierten zuerst in der Altersgruppe I (8. und 9. Klassen) die Finalisten Colin Dauck (8C), Antonia Neugebauer (9C), David Unger und Johannes Barth (beide 8D) die Frage, ob für Jugendliche ein verpflichtender Smartphone-Führerschein eingeführt werden sollte. Beide Seiten lieferten sich einen munteren Schlagabtausch und die zugegebenerweise nicht ganz objektive Zuhörerschaft bekam die Möglichkeit, sich selbst ein fundiertes Urteil zu bilden.

Am 06.02.2018 fand der Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs in der Aula des Städtischen Gymnasiums Rheinbach statt. 19 Schulsieger aus Bad Honnef, Bornheim, Hennef, Königswinter, Meckenheim, Swisttal und Rheinbach waren bei uns zu Gast und lasen der strengen Jury und einem aufmerksamen Publikum vor. In mühevoller Detailarbeit organisierte der Verein „Rheinbach liest e.V. in Kooperation mit der Buchhandlung Kayser, der Öffentlichen Bücherei St. Martin und dem SGR den Kreisentscheid in Rheinbach.

Die Moderatoren Julius Esser und Sarah Kersting führten charmant und schülernah durch das Programm. Für unsere Schülerin Lara Volkmer aus der 6b war es ein grandioses Heimspiel, das sie mit dem zweiten Platz abschloss.

Wir sind alle sehr stolz auf sie und freuen uns, dass sie so weit gekommen ist. Eine wirklich beeindruckende Leistung.