Der zwölfte Projekttag „Zukunft durch Innovation“ stand unter dem Motto „Milch“

Welche Inhaltsstoffe hat Milch? Wie stellt man Milchshakes her? Diese und viele weitere Fragen wurden beim diesjährigen ZDI-Projekttag in Rheinbach zum Thema Milch beantwortet. Die ZDI-Projekttage sollen Kinder und Jugendliche für die sogenannten MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik begeistern. Auch das Städtische Gymnasium Rheinbach war mit dabei und lud Dritt- und Viertklässler der KGS St. Martin, der GGS Sürster Weg und der KGS Merzbach ein, um unter der Leitung von Frau Dr. Breitbach, Herrn Cholewa und Herrn Niemann einiges über Milch zu lernen und spannende Experimente durchzuführen. Als Unterstützung halfen dabei einige Schüler der Klasse 9.

Zunächst wurden Karamellbonbons hergestellt. Diese wurden ein großer Erfolg und es wurde mit viel Begeisterung genascht. Während die Bonbons abkühlten, hielten zwei der Neuntklässler einen Vortrag über die Herkunft, die Inhaltsstoffe, die Nutzung und die Vorteile von Milch und Milchprodukten. Dabei wurden die jungen Schüler häufig mit einbezogen und hörten interessiert zu. Auch das bei dem Vortrag gezeigte Experiment zum Nachweis von Zucker in Milch fand großen Anklang. Anschließend wurden verschiedene Milchprodukte und milchproduzierende Tiere gemalt. Zum Schluss der Veranstaltung wurden Milchshakes aus Eiswürfeln, Tiefkühlfrüchten und Milch hergestellt. Es wurde sehr konzentriert gearbeitet, aber natürlich auch mit Herzenslust genascht.

Den Schülern machte der Vormittag sehr viel Spaß, vor allem das Herstellen der Karamellbonbons und Milchshakes kamen sehr gut an, da die Herstellung Spaß machte und das Endergebnis „echt gut“ schmeckte. 

                                                                                                                       

Text: Lilly Lindlar (7e)

Fotos: Gerd Hänschke