„Freies individuelles Arbeiten“ (FRIDA)

 

Neben diesen Angeboten bietet die Schule eine fest in den Unterrichtsplan integrierte Ergänzungsstunde in der Klasse 7 und 8 an: Das Konzept der „Freien individuellen Arbeit“ (FRIDA).

FRIDA besteht aus drei Säulen:

 

  1. Lernbüros: In den Lernbüros werden die Schülerinnen und Schülern durch Fachlehrer in den Hauptfächern ihrer Wahl oder durch die Zuweisung der Zeugniskonferenz gefördert und unterstützt.
  2. Projektkurse: In den selbst gewählten Projektkursen können die Schülerinnen und Schüler innerhalb eines Themenkomplexes, z.B. „freestyle-physics“, ihr eigenes Projekt wählen und es innerhalb ½ Jahres erarbeiten, recherchieren und für eine Präsentation vorbereiten. Dabei werden Sie vom leitenden Fachlehrer unterstützt.
  3. Individuelle Forschungsprojekte: Die Schülerinnen und Schüler können sich in diesem gewählten Kurs ein Projekt ihrer Wahl aussuchen und daran ½ Jahr arbeiten. Sie werde dabei von einem Lehrkörper unterstützt. Zum Abschluss wird das Projekt der Schulgemeinschaft präsentiert.